Brandverdacht am Neuriss

Am Nachmittag des 17.02.2019 wurden wir zu einem Brandverdacht in die Neurisstraße alarmiert. Ein aufmerksamer Passant meldete starke Rauchentwicklung im Waldgebiet.

Sofort rückten wir mit RLFA1 und RLFA2 (RüstLöschFahrzeugAllrad) zum Einsatzort aus. Nach der Erkundung durch den Einsatzleiter konnte Entwarnung gegeben werden. Ein Gemeindebürger war in der Annahme, dass es gestattet sei, Äste und ähnliches verbrennen zu dürfen. Dies ist jedoch per Gesetz verboten. Da kein weiterer Einsatz erforderlich war, konnten wir binnen kurzer Zeit wieder einrücken und die Einsatzbereitschaft herstellen. Ein großer Dank ergeht an den Passanten, der Zivilcourage zeigte und den Brand meldete.